otto haesler museum

wohnen und leben in bauhaus-architektur

Das Museum

Das Haesler Museum ist eines der Highlights auf einer Bauhaus-Tour durch Celle, ja durch Deutschland. Das Museum liegt in der Siedlung Blumläger Feld.  Mit einer original erhaltenen und eingerichteten Arbeiter-Bauhaus-Wohnung, einer Arbeiterwohnung im Einrichtungsstand der 50er Jahre, einer Flüchtlingsunterkunft des Jahres 1945, einem original Wasch- und Badehaus Baujahr 1931 und einer umfangreichen Fotoausstellung über das Leben in einer Arbeiter-Bauhaussiedlung ist dieses Museum einmalig in Deutschland.

Wohnraum im Haeslermuseum Celle
© Marcus Jacobs
Badehaus in der Siedlung Blumläger Feld in Celle
© Stadtarchiv Celle
Otto Haesler – Pionier des sozialen Wohnungsbaus in Celle
© Stadtarchiv Celle

Architekt otto haesler

otto haesler (1880-1962), war einer der großen Baumeister des 20. Jahrhunderts mit internationaler Reputation. Er arbeitete als freischaffender Architekt in Celle von 1906-1933.

Seine Siedlungen und Bauwerke im Bauhausstil prägen das Stadtbild. Seine Siedlungsbauten in Celle, Karlsruhe, Kassel und Rathenow (1926-1931) zählten seinerzeit zu den fortschrittlichsten und bahnbrechenden Bauten der Weimarer Republik.

Zu einem dieser herausragenden haeslerschen Werke zählt u. a. auch die Volksschule Celle von 1926-1928. Die Schule ist sowohl aufgrund ihres prägnanten kubischen Äußeren, wie auch ihres einmaligen äußerst funktional gestalteten Inneren auch heute noch ein Vorzeigeobjekt.

Informationen zum Museum

Kontakt

Galgenberg 13
29221 Celle
Tel.: +49 5141 34884
Mobil: +49 170 9239391
info@haeslerstiftung.de

Öffnungszeiten

Mittwoch - Sonntag: 13:00 - 18:00 Uhr

Eintritt frei, Spenden erbeten.

Auch interessant: Flyer "otto haesler Touren"

Alle Infos zu den Touren und vielfältigen Möglichkeiten, das Neue Bauen in Celle zu erleben, bietet der Infoflyer „otto haesler Touren“, den Sie hier in deutscheroder englischer Ausgabe herunterladen können.

Bomann-Museum Celle zeigt haesler

Das Bomann-Museum greift das Thema des sozialen Wohnungsbaus in Celle ebenfalls auf.
Besuchen Sie dafür den Ausstellungsbereich: Herd und Heim - Bildung und Verein: Bürgerkultur in Celle.

zum Bomann-Museum