Frauen im Bauhaus

In 7 Tagen

Auf einen Blick

Geniale Künstlerinnen oder doch nur vergessene »Weberinnen«?

Ein Blick auf die Rolle der Bauhaus-Frauen und ihren Einfluss in der Gegenwart.
Obwohl Walter Gropius das Staatliche Bauhaus in Weimar als eine der ersten Kunstschulen auch für weibliche Studierende öffnete und »Keine Unterschiede zwischen dem schönen und starken Geschlecht« proklamierte, standen bei weitem nicht alle Bauhaus-Werkstätten den Frauen offen. Einzig die Weberei wurde von einer Frau geleitet. Dennoch war eine ganze Reihe von Frauen »maßgeblich an der Geschichte und Nachgeschichte des Bauhauses beteiligt« (Lucia Moholy-Nagy). Der Blick auf erfolgreiche Keramikerinnen, Weberinnen, Möbelgestalterinnen und Fotografinnen erzählt eine noch weithin unbekannte Bauhaus-Geschichte.
Kurs-Nr. CE0603
Mechthild Hönig, Kunsthistorikerin

Termine im Überblick

Juni 2019

Allgemeine Informationen

Preisinformationen

10,00 €

 


Was möchten Sie als nächstes tun?